Röttgen rüttelt die Regierungsparteien auf

Jetzt wird es spannend. Röttgen steht vorerst noch zu seinen Aussagen bekommt allerdings ordentlichen Gegenwind aus den eigenen Reihen. Da läuft ein Fuchs durch die Gegend der Lügen verbreitet “Wir können unsere Umweltziele ohne Kernkraft nicht erreichen”. Der gegen Windräder (Vogelschredderanlagen) und Photovoltaikanlagen (Subventionsgräber) Stimmung macht. Der Fuchs meint was im Koalitionsvertrag steht wäre die Wirklichkeit. Stand im Koalitionsvertrag auch wieviel Photovoltaik wir in Deutschland 2009 installiert haben? Nein, man hat uns wie immer unterschätzt.
Es gibt sie halt immer noch die ewig gestrigen die noch nichts kapiert haben. Herr Röttgen bleiben Sie bei Ihrem Standpunkt die Branche der Erneuerbaren Energien kann die Stromerzeugung aus Atomkraftwerken locker ersetzen. Wir könnten sogar noch mehr. Dazu benötigen wir eine Reduzierung von Hemmnisssen die den Ausbau der Erneuerbaren Energien behindern.

Hoffentlich war sich Röttgen bewußt, daß er sich mit dieser Aussage den Zorn der anderen Branche (die strahlende) und deren Profiteure zugezogen hat. Ich kann mich noch erinnern was hier in Hessen los war als Ypsilanti und Scheer es gewagt haben die Energiewende einzuleiten. Das steht Ihnen jetzt auch bevor.

Auf eines können Sie sich aber verlassen. Die Anti Atomkraft Szene wird Ihre Einschätzung zur Akzeptanz der Atomkraft voll erfüllen. Wir werden am 24.4.2010 im Norden und im Süden (Biblis) zeigen wie stark wir sind.

Wir werden stark und mächtig sein!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.