Eine Flasche Sekt auf das abgeschaltete Atomkraftwerk

Ich hab lange innerhalb der Anti Atom Bewegung für ein bundesweites Abschaltfest gekämpft. Leider war die Unterstützung dazu sehr gering und ich habe mich fast alleine auf den Weg gemacht eine Abschaltparty zu organisieren. Leider ist auch dies gescheitert und so werde ich keine Abschaltparty für die acht abgeschalteten AKW’s bekommen.

Einen Sonnenflüsterer hindert dies aber nicht daran vor Ort zu fahren und auf die abgeschalteten Bibliser Blöcke eine Flasche Sekt zu trinken. In Biblis haben wir die Anti Atom Bewegten das maximale erreicht. Beide Blöcke sind abgeschaltet. Ich habe deshalb was zu feiern.

Am 19. Mai 2012 um 14 Uhr werde ich deshalb nach Ibersheim fahren und mich dort am Rheinufer niederlassen. Aus meiner Tasche werde ich eine Flasche Sekt holen und diese Flasche mit Genuß auf die abgeschalteten Blöcke A und B leeren!

Es soll ganz bewußt keine Demo, Mahnwache oder sonstiger Protest sein sondern ich werde mich (die Sonne wird natürlich scheinen :-) ) ans Rheinufer setzen und auf das abgeschaltete Kraftwerk schauen.

Ich werde feiern!
Im kleinen zwar, aber ich lasse mir diesen Erfolg auch von niemandem vermießen!

Der Erfolg der deutschen Anti Atom Bewegung ist weltweit einmalig. Auch wenn noch 9 Atomkraftwerke in Deutschland weiterlaufen. Wir sind weltweit die einzigen (außer Japan selbst) die nach Fukushima Konsequenzen gezogen haben. Ich bin der Meinung dies ist eine Feier wert.

Da es weder eine angemeldete Demo noch ein Fest ist kann ich auch niemanden einladen oder auffordern dazu zu kommen. Aber ich kann natürlich auch niemanden davon abhalten sich am 19.5.2012 um 14 Uhr in Ibersheim ans Rheinufer zu setzen und eine Flasche Sekt zu trinken. Platz wäre genug da!

Ibersheim

Bei Google Earth “Ibersheim” eingeben und schon hat man den Ort (roter Kreis) wo am 19.5.2012 um 14 Uhr Sekt getrunken wird.  :-)

Ach so eins natürlich noch:

Ich werde natürlich meine Anti AKW Fahne mitbringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.