Jedes Jahr das gleiche Dilemma

Oder Netzbetreiber hört auf den Sonnenflüsterer?

Na dass hätte ich nicht gedacht! Da habe ich vor fast zwei Jahren der EWR einen Vorschlag gemacht und schwupp di wupp haben die das umgesetzt. Na ja die ganze Warheit ist es nicht, dazwischen haben sie anscheinend mal richtig die Gebühren erhöht und meine Controlling Abteilung hat es nicht gemerkt! 🙂

Aber jetzt haben sie wie von mir gewünscht, um 2 (in Worten zwei) Cent die Zählergebühr, im Energetischen Deutsch „Messstellenbetrieb“ genannt, gesenkt! Mein Photovoltaik Zähler wird günstiger! Donnerwetter wie toll!
Das ist mal eine Energiewende.
EWR Zählergebühr
Also in 2009 wurden die monatlichen Messgebühren von 58 Cent auf 57 Cent abgesenkt und heute in 2012 wurden diese Gebühren von 64 auf 62 Cent reduziert. Das sind genau die zwei Cent um die ich damals gebeten habe. Als alter Controller möchte ich heute erneut an die Vernunft appelieren. Liebe Energieversorger lasst den Schwachsinn!
Die Briefmarke kostet inzwischen 58 Cent!!!
Da bleibt mir einfach die Spucke weg…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.