Öffentlicher Personen Nahverkehr ÖPNV

Heute mal ein ganz anderer Bericht. Ein Erlebnisbericht wie ich am letzten Freitag nach Mannheim zu dem genialen Treffen der Gegner der großen vier gekommen bin. Es war laut Internet eigentlich ganz einfach.

Bürstadt Zug einsteigen bis Waldhof fahren auf Bus umsteigen und ankommen.

Gut Fahrkarte kaufen hab ich nicht erwähnt. Das gestaltete sich deshalb zum Problem weil der Automat sich weigerte meinen 10 Euro Schein zu akzeptieren. Die 4,80 Euro in Münzen war das nächste Problem einige Münzen wanderten mehrmals durch den Automaten bis ich endlich meine Fahrkarte bekam! Das war schon der reduzierte Preis weil ich im Besitz einer Bahncard 50 bin. Die Strecke ist per Auto mit 32 km und Luftlinie 20 km zu erreichen. Ich finde ein stolzer Preis…

Aber nichts desto trotz ich war ja früh genug an den Bahnhof gelaufen und konnte mich gemütlich an den Bahnsteig begeben. Dort war die Überraschung groß. Der Nahverkehrszug hat 10 Minuten Verspätung. Was für mich dann prickelnd war denn mein Bus auf dem Waldhof sollte 12 Minuten nach meiner Ankunft abfahren. Ich wußte allerdings nicht wo der Bus abfährt!!!

Wie ich dann auf dem Waldhof angekommen war nix wie hin zu der Stelle wo Busse abfahren. Dort erst einmal Ratlosigkeit in welche Richtung muß ich mich anstellen! Da weit und breit kein Bus zu sehen war konnte ich diese Entscheidung anhand der Fahrpläne zumindest entspannt auswählen. Dann gab es sogar eine elektronische Anzeige, daß mein Bus in drei Minuten käme. War Klasse! Ein Count Down, zwei Minuten, eine Minute und dann Bus kommt sofort!

Kam er aber nicht! Warum er nicht kam weiß ich bis heute nicht aber das in 20 Minuten wieder „mein Bus“ kommen sollte wurde freundlicherweise angezeigt. Also wartete ich. Er kam dann auch (fast pünktlich) und hat mich zum Veranstaltungsort gebracht. Fast zwei Stunden von meinem Haus bis zur Veranstaltung. Das ganze für ein Schnäppchen von 4,80 Euro. Gottseidank war die Veranstaltung so toll, dass ich diese Episode schnell vergessen hatte. Aber eins möchte ich noch erzählen.

Die 20 Minuten an der Haltestelle auf dem Waldhof hab ich genutzt um die einfahrenden PKW’s zu zählen. Diese Strecke wird von den Pendlern aus dem Umland genutzt um an die Arbeitsplätze in Mannheim zu kommen. Bei einhundert Autos hab ich aufgehört zu zählen.

In keinem der PKW’s waren vier Insassen!
Immerhin in vier PKW’s saßen drei Personen drin! (Mein Smart hätte nicht gereicht!!!)
Bei 23 PKW’s wäre mein Smart vollbesetzt gewesen
und bei 73 Autos wäre mein Smart immerhin halbvoll!

Mehr will ich dazu nicht sagen. Wir leisten und ein Verkehrssystem mit aberwitzigen Auswirkungen. Wenn wir 100% Erneuerbare Energien realisieren wollen, müssen wir auch an solchen Verhaltensweisen rütteln. Aber heute nicht!

Ein Gedanke zu „Öffentlicher Personen Nahverkehr ÖPNV

  1. Pingback: ENERGIE LEBEN PUR

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.