In 80 Tagen im Kanzleramt

So jetzt hab ich alles beisammen. Es kann losgehen.
Am Freitag werde ich auf jeden Fall mein erstes Buch in Freiheit entlassen. Na ja so ganz frei soll das Buch nicht sein. Ich werde es einer Person überreichen und von dort aus soll das Buch seinen Weg finden. Am besten noch vor dem 22. September 2013 in das Kanzleramt zu Angela!

Ja ich beteilige mich an der Energieblogger Aktion „In 80 Tagen ins Kanzleramt„. Wenn Angela das Buch nicht liest wollen wir es zumindest schaffen ihr einige Exemplare auf den Tisch zu legen. Schließlich hat sie Matthias aufgefordert ihr einen Brief zu schreiben. Aus dem Brief wurde ein Buch und ein „unmoralisches Angebot“. Natürlich hab ich das Buch schon verschlungen. Einfach Klasse, leicht verdaulich und gut verständlich. So geht Aufklärung über Erneuerbare Energien.Natürlich war für mich der Brüller wie sich die Kanzlerin nach dem Chicoree Rezept erkundigte und Matthias sich schon die Hoffnung gemacht hatte sie wollte was zur Energiewende wissen…(tschuldigung Matthias) aber genau so stell ich mir Mutti live vor. Du sprichst über Rezepte für 100% und sie denkt an ein Chicoree Rezept! (aber dein Gesicht hätt ich auch gern gesehen!!!)

Jetzt müssen nur noch viele das Buch lesen…

Das erste Buch welches ich freilassen werde habe ich schon bei BookCrossing registriert. Ob es seinen Weg in das Kanzleramt schafft können wir aber auch auf der Karte der Energieblogger verfolgen. Ich finde es Phantastisch, was von unseren „Programmierern“ in so kurzer Zeit auf die Beine gestellt wird. Ich bearbeite ja mehr die „Babbel“ Ebene und hoffe deshalb viele „unmoralische Angebote“ an interessierte weiter geben zu können. Vielleicht bin ich ja auch mal frech und versuch das Buch an uns nicht wohlgesonnenen Personen weiter zu geben.

Ein Gedanke zu „In 80 Tagen im Kanzleramt

  1. Pingback: Discovergy erste Station auf dem Weg ins Kanzleramt #80Tage via blog.stromhaltig.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.