Demokratie ade, wir müssen wieder auf die Straße!

Kaum ein Monat nach der Wahl ist wieder mal alles anders wie uns dem Wähler versprochen wurde.

Wer meinte die alte Regierung (CDU/CSU/FDP) wäre Klasse sollte entweder die CDU, CDU oder FDP wählen.
Derjenige der eine Veränderung wollte sollte SPD wählen.
Sollte ein wenig mehr Öko drin sein, dem empfahlen sich die Grünen.
Mehr linke Revolution bekäme man wenn die Linke angekreuzt würden.
Daneben gab es noch eine ganze Menge an anderen politischen Parteien zur Auswahl.

Die Wähler am 22.9. machten aber in Summe den Standard Koalitionen einen Strich durch die Rechnung. Die alte Regierungskoalition (CDU/CSU/FDP) hatte verloren. Die FDP war draußen und die Mehrheit von Frau Merkel weg.

Kurzerhand wurde das Ergebnis von CDU/CSU als großer Erfolg gefeiert, auch wenn keine Mehrheit in Sicht war.

Nach einem Monat rumgeeiere wird als einzige Möglichkeit eine Große Koalition zwischen CDU/CSU und SPD gesehen. Die SPD Wähler wollten doch eine Veränderung oder hab ich das falsch verstanden? Die CDU/CSU wollten doch so weitermachen wie bisher? Welcher Wähler hat sich diese GroKo gewünscht bei seiner Wahl? War es die Mehrheit?

In meinem Thema der Energiepolitik reden Peter Altmaier und Hannelore Kraft wohin sich die Energiewende hin rotiert! Eine Dame die mitten aus dem Kohlepott kommt und einem Herren der sich freut wenn neue Braunkohlekraftwerke ans Netz gehen. Deren Gespräche sollten wir kritisch begleiten. ich bezweifle allerdings, dass diese beiden CO2-Freaks den Erneuerbaren Energien noch eine Chance lassen. Wir sollten deshalb ordentlich auf den Putz hauen.

Holt sie raus die Anti Atom Fahne und rottet euch zusammen! Begleitet die Gespräche mit eurem Protest! Mich ärgert es mal wieder, dass ich zu weit weg bin um permanent zu tröten. Ich könnte schreien über die Hilflosigkeit die mir gegeben ist!

Ausgestrahlt hatte den richtigen Riecher!
Ausgestrahlt hat schon vor der Wahl gesagt wir engagieren uns nicht im Wahlkampf, sondern erst wenn die Koalitionsgespräche laufen sind wir da. Mit unserer Stärke! Den vielen Menschen die eine ehrliche Energiewende wollen. Weg von Atom, weg von Kohle und Öl hin zu Erneuerbare Energien.

Natürlich werde ich dabei sein bei der angekündigten „Großdemo“ am 30.11.2013 in Berlin!
Berlin, Berlin wir fahren nach Berlin!
Noch sind es nicht viele die sich auf den Weg machen aber es werden täglich mehr!

Wir sollten eine mächtige Demo in Berlin (ausgestrahlt machts) organisieren!
Die Anti-Atom Bewegten sind diejenigen die schon immer Massen auf die Straße gebracht haben. Dieses Mal aber brauchen sie auch die Unterstützung der Menschen aus der Branche der Erneuerbaren Energien.
Von denjenigen die den Ausbau der Erneuerbaren Energien nicht bremsen, zurückfahren oder den Konzernen überlassen wollen.
Unterstützung von den vielen Menschen die dezentral in die Erneuerbaren Energien investiert haben.
Von denjenigen die mit den Erneuerbaren Energien ihr Einkommen haben.
Ein unbedingtes MUSS ist diese Demo natürlich auch für alle die sich vor Ort gegen Fracking, Braunkohle- oder Ölförderung einsetzen. Wer sich öfter in der Nähe von Kohlekraftwerken mit Demoschildern bewegt sollte auch kommen denn Energiewende geht nur wenn alle mit am gleichen Strang in die gleiche Richtung ziehen.Den Menschen die mit dem Mini Konsens Atomausstieg nicht zufrieden waren sind natürlich sowieso am 30.11. in Berlin und ich würde mich natürlich freuen viele Energieblogger in Berlin zu sehen. Die politischen Oppositionsparteien dürfen sich auch einreihen! Die Umweltverbände brauch ich eigentlich nicht zu erwähnen die waren schon immer eine Bank! Aber die Verbände aus dem Bereich denen muss man diesen Termin immer nochmal extra sagen! Ich erwarte von euch dass ihr euch mit euren Mitgliedern zeigt. Ich will einen Blog mit Windenergie Freunden und einen der Sonnenfreunde sehen…

Es sollten mindestens 50.000 sein, 100.000 haben wir schon mal geschafft und wer hindert uns eigentlich daran diesmal 100.00 plus X anzustreben. Ich gebe mein bestes dafür!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.