EEG 2009 neu installierte Leistung 2007

ralosHistory 28.4.2008

Heute möchte ich nochmals auf das EEG 2009 eingehen da von der Politik keine Anstalten gemacht werden die Verrückten Reduzierungen (von 9,12% in 2009, 7% in 2010 und 8% ab 2011) zu verändern. Die Politiker der großen Koalition beabsichtigen einen derartigen Blindflug hinzulegen, dass einem „Angst und Bange“ werden kann. Obwohl bereits 2004 im EEG ein Anlagenregister zur Erhöhung der Transparenz vorgeschlagen wurde, haben unsere Politiker bis heute dieses Anlagenregister nicht vorzuweisen. Trotzdem wird permanent behauptet der Zubau an Photovoltaik wäre höher wie geplant.
Wie kommen denn diese Zahlen zustande die da veröffentlicht werden?
Das Bundesministerium für Umwelt (BMU) mischt anscheinend die Schätzungen des Bundesverbandes Solarwirtschaft der seine Mitglieder befragt und die Ergebnisse der Zeitschrift Photon die die Netzbetreiber befragt. Eine weitere Zahl wird veröffentlicht durch die Transportnetzbetreiber die offiziellen Zahlen werden jedoch erst zum September des Folgejahres bekannt gegeben. Diese Zahlen sind in den letzten Jahren immer 20-30% niedriger als die BMU Zahlen? Wenn man sich die Tendenz dieser Zahlen aber anschaut und das hat der Solar Förder Verein (SFV) gemacht kann man erkennen: Es gab seit 2005 kein Wachstum mehr in Deutschland weder 2006 noch 2007? Der Bundesverband Solarwirtschaft dagegen weist 2007 ein Wachstum von 33% aus. Er kommt auf eine neu installierte Leistung von 1.100 MW in Deutschland im Jahr 2007. Die Zeitschrift Photon (Achtung ca. 2 MB pdf) dagegen veröffentlicht für 2007 bereits 1.300 MW und schätzt für 2008 sage und schreibe 2.440 MW? Es ist also ein wildes durcheinander. Jeder behauptet seine Veröffentlichung wäre seriös und die anderen sind die Scharlatane.
Da ich weder in der Lage bin noch dafür zuständig kann ich nicht beurteilen wer hier recht hat.
Ich bin der Meinung wer Gesetze macht in dem bereits 2004 ein Anlagenregister vorgeschlagen wird sollte erst mal seine Hausaufgaben machen bevor er andere Maßregeln will.
Wir haben unsere Hausaufgaben in jedem Jahr erledigt. Jedes Jahr die Kosten/Preise um 5% reduziert und dazu sind wir auch weiterhin bereit und fähig.
Wer an dieser Regelung was ändern will soll uns erst einmal vorrechnen wie viele MW wir in Deutschland “zu viel” installiert haben. Wenn die große Koalition das nicht kann hat sie auch kein Recht an der Einspeisevergütung herumzuspielen.
Man spielt mit unseren Arbeitsplätzen derzeit mehr als 40.000 und riskiert das Wachstum bei diesen Arbeitsplätzen von ca. 10.000 jährlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.