Ganz nah am E-Smart, aber nur nah dran!

Für einige Sekunden hatte ich die Hoffnung ich komme endlich zu meinem wohlverdienten Elektro Smart! Aber dann dachte ich mir schon es wird nix und so kam es auch. Aber von Vorne.

Alles begann mit einem Hinweis auf die Facebook Seite „RWE Intelligente Energies Fotos„! Warum die an Energie noch ein „s“ anhängen, versteh ich zwar nicht aber, was solls ich versteh bei dieser Gesellschaft vieles nicht.

Mit dem Kommentarfeld kann man signalisieren ob man dabei ist auf „dem Weg in die Energiezukunft“. Da hab ich natürlich ja gesagt und mal nachgefragt was denn mein E-Smart macht! Den hat ja mein ehemaliger Arbeitgeber (Daimler) leider dem damaligen RWE Chef Großmann übergeben. Großmann ist der Spezialist für Ananaszucht! Er war ja auch der Redner (Roland Koch war auch dabei!) bei der Azubi Demo vor dem AKW in Biblis. Leider war „Grossi“ damals nicht mit dem Smart angereist…

Daimler hat den Smart dem Konzern RWE ja für Testzwecke überlassen und nach einem halben Jahr waren gerade mal 470 km auf dem Tacho…

Jedenfalls und dies hätte ich wirklich nicht erwartet hat dass die netten Menschen vom RWE social Team sich um „meinen Smart“ kümmern…

…und ich glaub es kaum, gestern Abend dann die Nachricht:

Danke für die Antwort. RWE hat also „vor längerer Zeit“ den e-smart (meiner!) an Daimler/Smart zurückgegeben. Der Tachostand ist nicht bekannt! Na Klasse da gibt der eine Konzern dem anderen ein innovatives Fahrzeug damit dieser „wertvolle Erkenntnisse aus dem täglichen Einsatz liefert“ und dann haben die nach drei/vier Jahren noch nicht einmal den Tachostand aufgeschrieben. Das sind aber nicht viele „wertvolle Erkenntnisse“…

Ach so, leider hat RWE auf seiner Seite nicht mehr das tolle Foto von „Grossi“ wie er sich in den e-Smarti gequetscht hat. Ich kann aber noch mit diesem tollen Foto dienen wo „Grossi“ eine gute Figur macht. Er überragt Dr. „Z“ von Daimler und Mutti die sich mal wieder zum Kabelaffen hat machen lassen. Der Begriff Kabelaffe kommt aus meiner Bundeswehrzeit (1972/73!)! Ich war bei den Funkern! Funker „Renz“ war so ein Kabelaffe (nicht lange allerdings) der die Kabeltrommel durch Gelände tragen durfte. Zum x-ten mal die Elektromobilität wird sich nicht mit diesen dummen Steckern durchsetzen… ich sage nur Induktion!

Ich werde natürlich auf der Facebook Seite nochmal nachhaken… aber die Seite mit den Bildern empfehle ich! Wer sich mal amüsieren will mit welchen Elektroautos dort schon Werbung gemacht wurde. Lustige Sammlung! Danke dafür, liebes „RWE social Media Team“! Leider nur bis 2011 zurück sonst wäre mein e-smart sicher auch dabei. Vielleicht krieg ich ja noch mein Foto auf dem Grossi im e-smart eingepfercht ist?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.