Heiße Module – niedriger Ertrag

ralosHistory 11.8.2008

Bei dieser Hitze ist mir ein Artikel der Photon Zeitschrift vom Juni 2007 eingefallen. In diesem Artikel hat Photon vier Photovoltaikmodule auf den jährlichen Ertrag getestet. Wie in einem späteren Artikel von Photon bekannt wurde, sind die drei Module von der Fa. Sharp nicht verdeckt gekauft worden, sondern sind von Sharp zur Verfügung gestellt worden. Da dies aus meiner Sicht den anderen Herstellern gegenüber nicht gerecht ist habe ich Sharp aus meinen Betrachtungen rausgenommen. Vor allem wenn man sich die geflashten Daten der Sharp Module anschaut bin ich der Meinung die wurden gezielt an Photon weitergegeben. Die Sharp Module (NT-R5E3E) haben eine Nennleistung von 175 Watt die drei getesteten Module kommen im Schnitt aber auf mehr als 187 Watt tatsächlicher Leistung!!!

Die drei restlichen Modulhersteller liegen im Photon Test ganz nah beieinander. Photon errechnet einen normierten Jahresertrag und vergleicht die Module. Dabei hat BP am besten abgeschnitten.
BP Solar       BP 7185 S              1.022,55 kWh/a Ertrag
Sunways      MHH plus 190       1.007,81 kWh/a Ertrag
Solarfabrik  SF 145A                  1.006,33 kWh/a Ertrag

Letztendlich kann mit diesem Test keinerlei Aussage bezüglich den Modulen gemacht werden da die Abweichungen zwischen den Modulen den Messtoleranzen entspricht. Allerdings hat Photon noch eine Monatsstatistik der drei Modultypen veröffentlicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.