Sonne, Grips und Chips statt Kohle, Gas und Öl

ralosHistory 22.10.2008 (erste Veröffentlichung)

Während die Banken ihre Luftschlösser neu schätzen lassen und dabei feststellen, dass Otto Normalverbraucher für die nicht mehr vorhandenen Werte aufkommen muss wird bereits die nächste Milliardenrechnung vorbereitet.

Konjunkturpaket genannt!

Unser Wirtschaftsminister Glos haut ein Bündel an Maßnahmen raus um die Konjunktur anzukurbeln. Krankenversicherungsbeiträge an der Steuer absetzen, Senkung der Einkommensteuer außerdem die Automobilbranche unterstützen und man staune die Förderung von energieeffizienten Gebäudesanierungen.

Von allem etwas – Kraut und Rüben – ohne Konzept eben.

Herr Glos wie wär‘s mit folgendem: Wir sparen Kohle, Gas und Öl mit Sonne Grips und Chips.
Die Kohle dafür stellt der Staat zur Verfügung.

1,1 Milliarden Euro für 10.000 Energieberater bei Hartz IV Empfängern
2,1 Milliarden Euro für 800 Umweltberater von Städten und Gemeinden
0,9 Milliarden Euro um 1.000 Bioenergiedörfer anzustoßen
1,7 Milliarden Euro für 100 Rechtsanwälte die Hindernisse bei der dezentralen Energieversorgung ausräumen
2,6 Milliarden Euro für die Ausbildung von Fachkräften der erneuerbaren Energien
1,3 Milliarden Euro für 10 Städte die Car2Go aber mit Elektro Smarts machen
0,7 Milliarden Euro für die ökologische wieder Belebung von 10.000 Wasserkraftwerken
1,8 Milliarden Euro für 100 tiefen Geothermie Projekte
0,8 Milliarden Euro für 500 Forscher die dem Forschungs Verbund Sonnenenergie zuarbeiten
1,4 Milliarden Euro für die Entwicklung und Umsetzung von Smart Grid‘s
1,9 Milliarden Euro für die Abschaltung von Atomkraftwerken und deren Abbau.

Mit den Einsparungen beim Import von Kohle, Gas und Öl kann dieses Konjunkturpaket locker finanziert werden. Außerdem wären alle Personen die an diesen Projekten mitarbeiten später weltweit gesuchte Fach-Experten.

Lasst uns statt Luftschlösser Sonnenburgen bauen.

P.S.: Alle Zahlen hab ich bei einem Kaffee (mit Milch und Zucker) geschätzt. Wer genauere Zahlen braucht sollte einen Gutachter (1,35 Millionen Euro) beauftragen. Oder mir ne Donauwelle und zwei Tassen Kaffee zukommen lassen…

Ein Gedanke zu „Sonne, Grips und Chips statt Kohle, Gas und Öl

  1. Pingback: [Sonnenflüsterer] Sonne, Grips und Chips statt Kohle, Gas und Öl | netzlesen.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.