Angela Merkel und Sigmar Gabriel werden lügen!

Ich weiß noch nicht wann, aber die Lüge wird kommen. Sie werden erzählen, dass durch das Schnelle, konsequente handeln der GroKo die EEG Umlage nicht mehr steigt und im Gegenteil sogar gekürzt werden kann. Dass dies eine Lüge wäre möchte ich aufzeigen.

Wer sich den Kontostand des EEG Umlagenkonto anschaut stellt fest aktuell ohne (oder zumindest wenig) Einflüsse durch das EEG 2014 hat sich das EEG Konto ordentlich gefüllt. Hatten wir im Juli letzten Jahres noch fast 2 Milliarden Euro Minus so wurden innerhalb eines Jahres daraus 2 Milliarden Plus!

Es wurden also 4 Milliarden mehr eingenommen wie ausgegeben. Das würde auch so bleiben! Wenn nicht die EEG 2014 Deformation stattgefunden hätte. Jetzt weiß erst mal keiner mehr wie es weitergeht mit dem EEG Konto. Zumindest längerfristig die nächsten zwei/drei Jahre. Es kommt drauf an wieviel zugebaut wird. Bei Offshore Wind und Onshore Wind wird hierbei die Größte Unsicherheit sein! Die Planer solcher Projekte werden so schnell als möglich ihre Parks an das Netz bringen. Dem einzelnen Projektierer ist es egal ob dadurch irgendein Deckel gerissen wird und die nachfolgenden Projekte weniger Einspeisevergütung bekommen. Jeder ist sich selbst der nächste! Wenn die Projekt erst in die Direktvermaktung oder Ausschreibungsverfahren müssen dürften viele Projekte unrentabel sein und die bereits ausgegebenen Planungskosten sind verloren.

Deshalb wird es ein Windboom in den nächsten zwei Jahren geben. Danach Flaute. Die Mitarbeiter in den Projektierunternehmen werden schuften bis zum Umfallen um danach in die „wohlverdiente Arbeitslosigkeit“ zu gehen. Alles schon erlebt in der PV-Branche.

Allein in den ersten 7 Monaten 2014 wurden 3,3 Milliarden Euro mehr auf das Konto wie im Vorjahr eingezahlt! Das sind mehr als 17% mehr. Wer sich die Kurven des EEG-Kontos anschaut erkennt klar, die EEG Umlage wurde viel zu hoch angesetzt. Vor der Wahl! Dies war Absicht der schwarz/gelben Koalition. Viele haben dies bereits damals angeprangert. Jetzt werden die „Früchte“ dieses Schachzugs eingefahren. Die EEG Umlage könnte gesenkt werden…wenn da nicht die Unklarheit wäre…was mit dem Wind passiert.

Der enorme Ausbau der Windenergie in 2014-2016 wird sich allerdings auf dem EEG Konto erst 2017 auswirken. Vor allem die Offshore Kilowattstunden schlagen sich ja mit hohen Vergütungen auf dem Konto nieder. Die Onshore Windräder sind ja die „Billigstomlieferer“ der Erneuerbaren Branche. Also erst wenn die Offshore Windräder richtig liefern wird das EEG Konto wieder richtig geplündert. Was ich nicht abschätzen kann ist die weitere Entwicklung der vielen kleinen EEG 2014 Schweinerein die natürlich alle Auswirkungen auf das Konto haben…

Aber warten wir erst mal ab wann Angela Merkel und Sigmar Gabriel die Lüge „die EEG-Umlage steigt nicht mehr Dank der EEG-2014 Deformation“ verkünden. Ich bin gespannt ob es noch in 2014 sein wird!

Ein Gedanke zu „Angela Merkel und Sigmar Gabriel werden lügen!

  1. Pingback: [Sonnenflüsterer] Angela Merkel und Sigmar Gabriel werden lügen! | netzlesen.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.