Wie viele Windkraftanlagen sind optimal?

Mit diesem Satz beginnen verschiedene Artikel (z.B. IWR) derzeit im Netz. Bei solchen Studien werde ich immer sofort hellwach. Wer hat denn Interesse daran so einen Mist rein theoretisch zu studieren?
Gibt es eigentlich Studien die Antworten auf die Frage geben:

„Wie viele Smartphones sind optimal?“
„Wie viele PKW’s sind optimal?“
„Wie viele Ferseher sind optimal?“
„Wie viele Straßen sind optimal?“
„Wie viele Menschen sind optimal?“

Wir leben derzeit in einer Gesellschaft in der das Wachstum als Religion verkauft wird. Gezählt wird in „BIP“ Bruttoinlandprodukt. Zweimal im Jahr ermittelt das Statistische Bundesamt die aktuellen Werte und alle freuen sich dass es wieder mehr wurde „das BIP„. Hauptsache mehr. Egal wie! Schlechte Produkte die nach zwei Jahren kaputt gehen und ein neues Gerät angeschafft werden muss. Klasse für den BIP den Umsatz treibt den BIP. Ein repariertes Gerät würde zwar auch den Umsatz treiben jedoch nicht in dem Maaßen wie ein Wegwerfprodukt. Ein ehrenamtlicher Sportlehrer ist Gift für das BIP. Der macht zwar Freude bei seinen Kids, aber keinen Umsatz! Ein Fitnesstrainer in der Muckibude ist Klasse denn er erhält Lohn und steigert das BIP. Beim BIP kann es gar nicht genug geben.

Bei den Smartphones ist es ebenso. Da hab ich noch keine Studie gesehen die ein Maximum von einem Smartphone je Einwohner gefordert hätte? Oder jemand der sagt wir haben 42 Millionen PKW in Deutschland. Jedes dieser Fahrzeuge besitzt im Schnitt 4 Sitzplätze und damit haben wir 168 Millionen Sitzplätze in PKW in Deutschland. Bei 82 Millionen Einwohnern ist das genug! Was wäre das Ergebnis wenn einer untersucht wie viele PKW’s „optimal“ sind?

Nein es wird untersucht wie viele Windräder optimal wären…

Der Grund ist offensichtlich. Ein weiteres scheinheiliges Argument soll in die Debatte von Pro und Contra Windenergie eingefügt werden.
Der Bremseffekt durch viele Windräder!
Ist ja auch logisch… Wenn die Windräder die Energie aus der Luft nehmen dann muss ja was weg sein. Die Bremsen die Rotation der Erde. Vermutlich trudelt der Erdball ab 123.456 Windräder auf dem Erdball!
Sollten wir nicht die Hälfte der Windräder gegen den Uhrzeigersinn laufen lassen?

Ich bin sofort dabei mal drüber nachzudenken was optimal ist. Ob ein Wachstum immer notwendig ist. Aber wir sollten dort Anfangen wo bereits ein Überschuss offensichtlich ist. Ein paar dieser „Anfänge“ hab ich bereits oben in meiner „Wieviel ist optimal“ Aufzählung eingearbeitet!

Windräder sind es jedenfalls nicht!

2 Gedanken zu „Wie viele Windkraftanlagen sind optimal?

  1. Thorsten Zoerner

    Den IWR Beitrag habe ich nicht gelesen. Tatsächlich hatte ich im Jahre 2012 einen Beitrag (finde ihn leider nicht), bei dem ich einen idealen Zubau berechnet habe. Eine Optimale Abdeckung des Verbrauchs wurde damals erreicht, wenn man den Windstrom verdreifacht und den PV-Strom verdoppelt. Das hätte zu einer 100% EE Versorgung (ohne Wasserkraft) im Jahre 2012 gereicht.

    Antworten
  2. Erhard Beitragsautor

    Als erstes stelle ich fest, dir geht es wie mir du findest deine Blogbeiträge nicht immer!

    Zweitens schränkst du den Begriff „Optimal“ auf eine 100% Versorgung ein! Ich sage aber, es gibt Kommunen, Landkreise und auch Länder die in Zukunft auch Strom aus Erneuerbaren Energien exportieren werden. Dazu ist ein „optimaler“ Konsens in der Bevölkerung nötig.

    Wir haben also noch viele Diskussionen vor uns! Dazu wäre es sicherlich hilfreich wenn unsere Blogs „optimal“ organisiert wären… 😉

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.