Steckdosenmodul bei Bündnis Bürger Energie Konvent

Ich war mal wieder in Erfurt und habe mich mit ca. 150 Vertretern der Bürgerenergie ausgetauscht. Vor fast 6 Jahren war dies schon einmal in Erfurt der Fall. Der Bürger Konvent hieß damals noch Regiosolar und war die sechste Veranstaltung seiner Art! Nach der Veranstaltung war Stimmungsmäßig damals schon vor dem 7. Regiosolar Treffen. Aber daraus wurde nichts. Es gab keine Förderung mehr durch den BSW und die unabhängige Förderung für kleine Solarwurschtler wie wir es waren wurde eingestellt. Solarmodule verkauften sich damals ja auch ohne Fürsprecher!

Eine katastrophale Fehleinschätzung wie sich heute heraus stellt.

Das bunte Bündnis Bürger Energie ist ein Treffen ich sag mal eine Stufe höher. Hier treffen sich Menschen die bereits erfolgreich Energie-Gemeinschaften gegründet haben. Nicht reduziert auf Solar sondern breiter aufgestellt mit Solar, Wind, Bioenergie sowie Effizienz und Suffizienz.
Meist Genossenschaften aber auch GmbH’s und Aktiengesellschaften.
Über der Veranstaltung lag leider der graue Schleier der Abgase von Kohlekraftwerken und den Gesetzentwürfen der GroKo. Regiosolar waren Menschen die einzelne Photovoltaikanlagen in ihrem Umfeld umgesetzt hatten. Natürlich sind inzwischen viele diese nächste Stufe gegangen oder haben andere dabei unterstützt.

Bündnis Bürgerenergie e.V. versucht die Interessen zu Bündeln und gegenüber der Politik zu vertreten. Vom Verein wurde eine Definition von Bürgerenergie entworfen die aus meiner Sicht die treffendste ist.

Ebenfalls professionalisiert hat sich auch die Organisation des Konvents gegenüber der Regiosolar. Damals mussten die Gastgebenden Organisationen noch selbst ran. Jetzt sorgt BBEn Geschäftstelle für den passenden Rahmen.

Natürlich hatte ich (wie damals auch schon!) einen aktiven Part. Dieses mal berichtete ich vom Steckdosenmodul. Ich merke immer wieder es gibt noch viel Aufklärungsarbeit zu leisten. Aber die positiven Rückmeldungen bestärken mich an der Kampagne Solar2go weiter dran zu bleiben. Auch wenn ich momentan unendlichen Rückstand an unbeantworteten Mail habe…

Bei der Eingangsdiskussion konnte ich ebenfalls eine Frage an das Podium anbringen. Wie man sieht war da die Fragerliste schon ganz schön lange…

BBE-Konvent-2015

BBE-Konvent-2015

Copyrightangabe: Jörg Farys/Bündnis Bürgerenergie e.V.

Dass wir eine große Menge an Unterstützer brauchen ist Konsens auf allen Ebenen. Anscheinend liest das Bundeswirtschaftsministerium den Sonnenflüsterer Blog. Denn der Plan „Den Missbrauch stärker zu vermeiden“ kann nur mit meiner GESA die ich fast vor einem halben Jahr angekündigt habe erreicht werden.

Hallo liebes Bundeswirtschaftsministerium, dass sollte ein Witz ein!!!

Will das Ministerium tatsächlich Schnüffler die prüfen ob jeder seinen Eigenverbrauch angemeldet hat? Dass wären dann richtig tolle Arbeitsplätze und alle die mal bei der GEZ gearbeitet haben könnten bei der GESA sofort anfangen ohne Umschulung…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.