Heisseste Intersolar aller Zeiten!

Das lag aber nicht an den Mädels im knappen, schwarzen Body die sich im Käfig räkelten. (Müsste in Halle A2 gewesen sein? Leider hab ich kein Foto davon! Wer kann aushelfen?)

Es lag auch nicht an der jungen Dame die nur einen winzigen Tanga und ansonsten nur Farbe am Körper trug! Wobei diese immerhin den Bayrischen Besucher zum Ausruf: „Die hot jo nix ooah!“ brachte.

Nein die Temperaturen besonders am Mittwoch und Donnerstag trieben mir schon mal die Schweißperlen auf die Stirn. Am Freitag hatten sich die Temperaturen aber so abgekühlt wie die Besucherzahlen! In 2011 waren es noch 77.000 Besucher im letzten Jahr dann 66.000 und in 2013 kamen „nur“ noch 50.000 Besucher nach München! Für mich allerdings war die Intersolar 2013 wie ein Klassentreffen.
Wen ich nicht alles gesehen habe
Andreas (2), Anna, Barbara (2), Bernd, Björn-Lars, Christian, Denis, Dominik, Don Sebastian, Egon, Elisabeth, Fabian, Fabio, Guido, Hans-Josef, Henrik, Jannis, Jörg, Josef, Jürgen, Kai, Katja, Kerstin, Klaus, Lars, Marcus, Martin, Matthias (3), Michael, Peter, Philipp, Ralf, Sven, Thomas, Timo, Tina, Volker, Wibke, Wolfgang und und und…Entschuldigung aber ich kann mich nicht mehr an alle erinnern!

Die Momentane Situation ist ähnlich wie vor vier Jahren. Wir stehen mal wieder vor einer Richtungswahl. Am 22.9.2013 wird gewählt und jeder weiß wenn es keinen Regierungswechsel gibt, dann kommen die ganzen Schweinerein frisch auf den Tisch. Strompreisbremse auf Kosten der Anlagenbetreiber, Deckel für Photovoltaik ohne wenn und aber, Deckel für Windkraft Onshore, Offshore wird vergoldet, Netzausbau vorgeschrieben ohne Bürgerbeteiligung und mit wenig Einspruchmöglichkeit…

Ich will noch nicht zu viel beschreiben denn im erfinden von Behinderungen sind die jetzt regierenden sowieso viel kreativer wie ich. Wir haben ja noch alle Chancen. Zum Beispiel mit „unmoralischen Angeboten„. Wie man aber das Ziel 100% Erneuerbare Energien erreichen kann dies habe ich bei meinen Freunden erfahren. Ich hatte vier Veranstaltungen (neben den Standbesuchen) zum einen besuchte uns am Mittwoch den 20.6. am Stand vom DSC der Bundestagsabgeordnete Hans-Josef Fell als Sprecher der Bayrischen Solarinitiativen. Wir unterzeichneten gemeinsam die Energiewende-Charta. Nachmittags hatten wir unser Gründungsmitglied Prof. Volker Quaschning ebenfalls am Stand vom DSC. Danach spurtete ich zum Energiebloggertreffen organisiert von SMA. Ich bin einfach begeistert was diese „junge“ Truppe für eine Begeisterung für das „Social Media“ Thema mitbringt. Da muss ich alles geben um Anschluß (wenn überhaupt!) zu halten.

Am Freitag (von den Standpartys wird natürlich nichts berichtet) ging es dann abgekühlt weiter. Als letzter Redner auf der Intersolar durfte ich dann noch was zum Thema „Solarstrom ist Bürgerenergie“ sagen. Der Endspurt wird mir lange in Erinnerung bleiben denn während des Vortrages haben einige alte Weggefährten vorbeigeschaut. Leider dauerte die Diskussion bis nach 15 Uhr und die meisten waren schon wieder weg…

Für mich gabs dann noch ein SMAll Talk (bei welcher Firma wohl?) der aber anscheinend noch nicht veröffentlicht wurde.

Die Heimfahrt mit der deutschen Bahn gestaltete sich überraschend unterhaltsam. Gut 1,5 Stunden Verspätung, Gleise mit Bäume garniert, einem rechtsradikalen im Abteil, eine Maus auf dem Bahnsteig und singende/randalierende Jugendliche in der Regionalbahn. Endlich in Bürstadt angekommen konnte ich noch dem scheidenden Bürgermeister nach 24 Jahren einen schönen Unruhestand wünschen… Wie gesagt drei richtig heiße Intersolar Tage!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.