Besichtigungs Prominenz

Kaum drei Wochen nachdem die ersten Module auf dem Dach lagen hatten wir die ersten Prominenten Besucher vor Ort. Es sollte ein langer Lindwurm von Besuchern werden die sich den Weltrekord anschauen wollten. Landrat Wilkes war einer der fleißigsten der sofort erkannte welch ein Anziehungspunkt die Photovoltaikanlage wird. Er hat sofort seine Bürgermeister Dienstversammlung nach Bürstadt gelegt und die PV-Anlage mit allen 22 Bürgermeistern besichtigt.
Bürgermeister Dienstversammlung

Auf dem Bild sind Thomas Schmiedel (Tauber Solar – braune Jacke), Bernd Dussel (activ solar – blauer Anorak), Bürgermeister Alfons Haag (Bürstadt) neben Landrat Wilkes (Kreis Bergstraße – mit gelber Krawatte) und Bernd Müller (SEBZ – hinten links). Wer mich sucht braucht nur nach dem Pulli zu schauen…

Im Hintergrund ist gut die Holz-Unterkonstruktion für die Photovoltaikmodule zu erkennen. Wir hatten uns ja für Holz anstelle von 30 tonnen Aluminium entschieden. Ich hatte danach viele Diskussionen deswegen. Bisher haben sich die Befürchtungen der Pessimisten nicht bewahrheitet. Wir haben aber viel Energie eingespart, Geld gespart und unseren Regionalen Rohstoff genutzt.

Bei den BP Modulen ist gut zu erkennen, daß es sich um monokristalline Module (165 Watt Leistung) handelt. Zu erkennen ist dies an den weißen Flecken an den”Ecken” der Solarzellen. Da die Zellen aus runden Scheiben gewonnen werden “verliert” man diese weißen Stellen als Strom produzierende Fläche. Heutige monokristalline Module haben viel kleinere weiße Flecken…

Die Kontakte durch H. Wilkes bei den Bürgermeistern des Kreises nützen mir heute noch viel. Immer wieder werde ich zu den Bergsträßer Gemeinden eingeladen um über Photovoltaik zu berichten und Menschen zu überzeugen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.