Meine Hupe für den Atomausstieg

Heute möchte ich meine Hupe, mit der ich gegen den Atomausstieg hupen werde, vorstellen.

Hupe für den Atomausstieg

Es ist eine kleine aber feine Hupe! Genauer gesagt eine “Ballhupe”. Noch genauer eine “Kinderrad-Einklang-Ballhupe” im Geschäft gab es leider keine “Hupe für den Atomausstieg”. Noch nicht! Vielleicht ist dass ja eine Marktlücke. :-)

Jedenfalls habe ich die Hupe (ich glaube für 3,99 Euro) beim Kaufland in Rosengarten erstanden. Als erstes habe ich die Hupe mal an der Atomkraft nein Danke Fahne, die ich am 5.9.2009 in Berlin erstanden habe, ausprobiert.

Die Hupe an der Fahne für den Atomausstieg

Aber bis zum Montag werde ich ein Schild basteln damit auch jeder lesen kann warum ich hupe.

Übrigens wird die Hupe auch in anderen Ländern verkauft. Besonders in Italien hat sie eine klangvolle Beschreibung:
Troba a pera a un suono, per bici da bambino
Niederlande – Eentonige baltoeter
oder Groß Britannien – Childrens Traditional Bicycle Horn.

Hersteller der Hupe ist:
Prophete GmbH u. Co. KG
Lindenstr. 50
D-33378 Rheda-Wiedenbrück

Damit hab ich schon eine Anfrage beantwortet die mich per Mail erreicht hat. Per Mail hab ich übrigens mehr Rückmeldungen erhalten wie hier im Blog Kommentare. Zur besseren Kommunikation wären mir die Kommentare hier im Blog lieber. Dann sehen alle wie die Aktion ankommt.

Natürlich hab ich mich über jede Rückmeldung gefreut:

“Flash-Mob in Mannheim ;-))) Sehr cool! Toi Toi Toi für die Aktion.”

Danke für die vorab Lorbeeren.

“ist ein Anfang jedoch für das “Angestellte” Volk schwierig zu realisieren um die Uhrzeit, zumindest für mich. Aber eine militante Gruppierung die mit Sabotage oder Steinen arbeitet könnte ich mir durchaus vorstellen, mit Dir als Führer!
Na ich hoffe doch von Deiner Aktion aus der Presse bzw. dem Fernsehen zu hören oder zu sehen.”

Ja lieber Mail-Schreiber die Aktion ist auch so gedacht, dass jeder selbst entscheidet wann er seine Hupe und Schild nimmt und losläuft um zu Hupen. Ich organisiere keine gemeinsame Aktion. Ich werde am Montag hupen und wenn es Spaß macht werde ich öfter loslaufen. :-)
Wäre natürlich schön in Presse und Fernsehen zu kommen, aber nicht mit Sabotage und Steinen und schon gar nicht mit mir als Führer.

“die leute fragen nach wo man sich zur aktion “Ich hupe für den Atomausstieg” am 2.11. trifft? zwischen wasserturm und hbf kann man sich schwerlich treffen/ versammeln …”

Ja so ist es, man kann sich schwerlich versammeln. Es soll ja auch keine Versammlung sein. Ich hab nur angekündigt, daß ich hupe. Wenn andere das auch tun dann sollen sie es. Gemeinsam macht es vielleicht mehr Spaß aber ich gehe davon aus, daß ich alleine hupe. Hindern werde ich jedenfalls niemanden daran, daß er hupt.

“Am 2. kann ich mithupen, wenn du Hupen besorgen kannst.”

 

Auch bei diesem Mail muß ich absagen. Ich habe meine Hupe (s.o.) und werde für andere keine Hupe beschaffen. Wer den Atomausstieg möchte von dem erwarte ich, daß wenn er dafür hupen möchte er auch eine Hupe sich beschaffen kann!!!

“Anstatt ganz Mannheim mit deiner never-ending Huperei zu nerven, könntest Du auch in die RWE- (oder E-On oder EnBW) Zentrale ein paar St…. werfen. Da triffst du wenigsten die Richtigen”

Da kann ich beruhigen mit meiner Hupe (s.o.) werde ich nicht ganz Mannheim nerven. Da dürfte der Autolärm um einiges relevanter sein. Wer Steine bei diesen Firmen in die Filiale schmeißt beschäftigt nur die Versicherungen. Ich halte es mehr mit dem hupen. Wer will kann auch hupen.

Hupen ist schick, macht Spaß, kostet nix, mann kanns jederzeit tun und wird nicht bestraft. Auf gehts!

Ich hupe am Montag den 2.11.2009 um 16 Uhr in Mannheim zwischen Hauptbahnhof und Wasserturm.

Ich hupe für den Atomausstieg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.