Die Macht der Presse bei 700 Arbeitsplätzen

Welch eine Schlagzeile!

Toyota verläßt Formel 1

Keine Angst ich meine nicht die Hauptschlagzeile von GM und Opel. Nein ich meine die Schlagzeile links unten.
“Toyota verlässt die Formel 1″.

Wenn man den kleinen Text ließt stellt man fest es geht um 750 Arbeitsplätze in Köln. Die Arbeitsplätze werden abgebaut und keiner wird sich deshalb groß aufregen. Wer braucht auch schon so etwas wie ein Formel 1 Team. Die Mitarbeiter sind sicherlich hochqualifiziert und finden wieder einen Job. Was solls also.

Stellen wir uns mal vor das Atomkraftwerk Biblis mit seinen 700 Mitarbeiter würde morgen geschlossen. Wie würde die Schlagzeile dann aussehen? Na klar, diese Nachricht wäre die Hauptnachricht und GM und Opel würden links unten erscheinen. Der Redakteur würde einen Kommentar schreiben. Denn die 700 Arbeitsplätze in der Atomkraft sind etwas ganz, etwas ganz ganz besonderes.
Dann würden sie wieder alle schreien in Biblis gehen die Lichter aus. Die Bürgermeisterin Frau Cornelia Gaus würde ihr Unverständnis äußern. Der Betriebsratsvorsitzende dem ach so sicheren Kraftwerk nachweinen und den Import von unsicherem Atomstrom beklagen. Der Kraftwerksdirektor Lauer würde traurig in den Ruhestand gehen. Alle würden der Politik die Schuld zuschieben. Der Kreis Bergstraße wird den Verlust der 700 Arbeitsplätze zutiefst bedauern denn die 700 haben ihre Brötchen schon immer im Kreis Bergstraße gekauft! Das Land Hessen würde sofort Entwicklungshilfe beantragen.

Köln hat diese Probleme scheinbar nicht?
Dort gibt es sicherlich auch Aussagen, daß dieser Ausstieg bedauerlich ist aber es wird nicht dieses Gejammer geben.

In der Solarbranche haben wir 2008 über 24.000 Arbeitsplätze geschaffen. Das sind pro Tag 80 neue nachhaltige Arbeitsplätze die regional Wertschöpfung betreiben. Die essen auch alle Brötchen. Innerhalb einer Woche haben wir 400 Arbeitsplätze geschaffen und hätten damit das “Arbeitsplatzloch” von Biblis Bloch “A” und “B” geschlossen. Die restlichen 300 Arbeitnehmer werden schließlich noch als Nachtwächter und Demontage “Fachkräfte” in Biblis benötigt.

Da das Atomkraftwerk Biblis genau so unnötig ist wie die Formel 1 Teams wäre es also mehr als gerecht wenn demnächst Biblis abgeschaltet wird die Schlagzeile maximal so groß zu machen wie die Toyota Ausstiegsschlagzeile!

Manchmal träume ich wirklich wenn ich Blogbeiträge schreibe. :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.