Repowering oder Austausch der alten Module!

Wie bereits vor zwei Tagen geschrieben werde ich meine alte Photovoltaikanlage repowern oder auf deutsch ich werde mir eine neue auf mein Dacht montieren lassen. Obwohl die Photovoltaikanlage erst elf einhalb Jahre alt ist! Dass ich dies tun werde, dafür gibt es viele Gründe.

Da ist zum einen die optimale Ausnutzung vom Dach. Als ich vor gut zwölf Jahren meine PV-Anlage plante hab ich nicht das komplette Dach genutzt sondern nur einen Teil davon. Heute ist dies anders geplant sind die Belegung des ganzen Daches. Leider mit der Ausnahme der Solar thermischen Anlage. Ich hatte zwar auch überlegt die ca. 6 qm Kollektoren vom Dach zu entfernen und durch PV Module zu ersetzen aber der Aufwand erscheint mir momentan zu groß. Die Kollektoren sind im Dach integriert und ich hätte das Dach schließen müssen. Zu allem Unglück habe ich vor 22 Jahren auch noch meinen Warmwasser Speicher unterm Dach aufgestellt. Dies würde ich heute nicht mehr tun. Wenn ich also die Kollektoren entfernt hätte, dann wäre auch eine Umstellung des Speichers akut und damit ein massiver Eingriff in die Heizungsanlage. Da sage ich nur “Gott, bewahre!”

Mit vielen mit denen ich diese Aktion bereits besprochen habe, sagen mir die 20 Jahre sind doch noch nicht um! Aber da frag ich mich warum beim Auto viele Menschen bereits nach einem Jahr ihre Karre mit hohen Wertminderungen verkaufen und bei denen keiner nachfragt? Warum soll ich die Module 20 Jahre oder noch länger auf dem Dach liegen lassen wenn das Dach nicht optimal genutzt wird?

Immerhin verdopple ich die PV-Leistung von 4,32 kWp auf 8,88 kWp und werde damit auch ca. 9.000 kWh Strom produzieren! Was mich natürlich auch anspornt ist, daß inzwischen einige Nachbarn um mein Haus rum ebenfalls Photovoltaikanlagen auf ihrem Dach haben. Die haben das ganze Dach genutzt tolle neue große Module und bei mir liegt eine kleine PV-Anlage mit 80 Watt Modulen auf dem Dach. Datt geht gar nicht!

Der Sonnenflüsterer will vorangehen und dies werde ich. Die alten Module kommen runter!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.