Peter Altmaier bei Juwi

Es hätte so ein schöner Tag werden können! Ein Betriebsgebäude nach dem neuesten Stand der Technik. Aber es kam etwas anders…

Für 150 Personen hat sich die Energiewende erledigt. Sie werden uns fehlen 150 handelnde (keine Schwätzer sonder Macher) die aktiv für die Energiewende gearbeitet haben. Juwi möchte sich aus dem Solardachgeschäft zurückziehen. Die Kürzungen der Regierungskoalition sind überzogen und die lange Ungewissheit für die Solarbranche machen es unmöglich so viele Mitarbeiter zu finanzieren.

Aber dann kam noch der Bundesumweltminister der lebende Energiespeicher (Eigenwerbung!) und bespaßte die 5.000 Besucher . Er hat mir endgültig gezeigt, mit dieser Partei ist die Energiewende nicht zu schaffen. Er erzählte vom Jahr 1998 in dem er an einem Windpark lernte, daß Windräder nur wenige Monate brauchen um die Energie zur Herstellung wieder zu produzieren. Was er verschwieg, wie er seit 1998 bei den EEG Abstimmungen im Bundestag gestimmt hat? Ich würde mal sagen er hat immer gegen das EEG gestimmt oder später allen Gesetzen die das EEG abmildern zugestimmt. Er ist halt ein richtiger Energiewendler.

Er sagte ja auch sie (die CDU) hätten die Energiewende und den Atomausstieg eingeleitet. Dass die gleichen vor drei Jahren eine Atom Laufzeitverlängerung beschlossen hatten wurde erneut verschwiegen… Dass wir die Gruftis der alternativen Energien immer wieder vorgehalten bekamen wir könnten die Energieversorgung nicht schnell genug bewerkstelligen kein Wort davon. Wenn wir es behaupteten wurde wir ausgelacht genau von diesen Typen…

Jetzt wo auch dem letzten klar wird die könnten dies schaffen werden wir auf das heftigste bekämpft.

Selbst wenn ich den Radio einschalte wird mir inzwischen eine Solaranlage von EON angeboten. Sogar mit dem Hinweis auf die enorme Erfahrung die dieser Konzern im Energiesektor hat. Ich könnte

Er hat eine fette Show abgeliefert. Dass er von Erneuerbaren nix verstanden hat bezeugt sein läppischer Witz zum Schluß. Blubber Peter meinte er hätte die Sonne aus Berlin mit nach Wörrstadt gebracht. Ich dagegen sage über Wörrstadt lacht die Sonne über Berlin die ganze Welt. Dies sage ich nicht nur beim Vergleich beim Bau eines Flughafens und dem Bau des Juwi Gebäudes. :-)

Herr Altmaier, niemand bringt die Sonne mit sondern die Sonne steht fest wie ein Fels. Wir Menschen müssen akzeptieren, daß diese Sonne nur tagsüber zur Verfügung steht und wir Menschen uns von ihr Abwenden. Diese Abwenden geschieht in zwei Rhytmen täglich und im Jahreszyklus. Darauf kann man sich verlassen, auf die Politiker der Regierungsparteien aber nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.