Integrierte Lebensmittel und Energiesysteme

Einer meiner Weggefährten hat sich den nächsten Schritt der Energiewende vorgenommen. Franz Schreier möchte auf der gleichen Fläche Lebensmittel produzieren und Energie produzieren! Die Motivation holt sich Franz nicht nur aus seiner Einstellung gegen Atom sondern er möchte nach Peak Oil auch noch Lebensmittel kostengünstig und in notwendiger Menge erzeugen. Dass dies eine andere Landwirtschaft benötigt wie wir sie heute haben dürfte jedem klar sein. Auf dem Metropolsolar Kongress „Voller Energie 2013“ waren Franz und ich im selben Forum und durften unsere neuesten Erkenntnisse und Praxiserfahrungen vorstellen. Ich berichtet von meiner Batterie und Franz von seinem „Gewächshaus“ Projekt. Mal ganz abgesehen davon, dass in einer Stunde vier Referenten angekündigt waren hätte Franz (ich natürlich auch 🙂 ) alleine die Stunde füllen können. Ich hatte jedoch schon meine Folien auf das notwendige reduziert Franz aber schöpfte aus dem vollen. In 75 Folien erklärt er seinen aktuellen Stand. Ich finde es zukunftsweisend was Franz da beschreibt. Er erzeugt in seinem Gewächshaus Strom läßt Nahrungmittel (Pflanzen) wachsen und zieht auch noch Fische groß. Diese sind ebenfalls zum Verzehr gedacht. Diese intelligente „Mehrfachnutzung“ von Fläche wird die Zukunft sein. Auch wenn momentan nur der erste Prototyp bei uns im Kreis Bergstraße steht so bin ich doch zuversichtlich, dass demnächst noch mehr entsteht. Denn eines dürfte jedem klar sein:

Energie ist Luxus aber Nahrungsmittel sind absolut notwendig!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.