1.600 Solarmitarbeiter machen Atempause (SMA)

So wörtlich hätten es die Kassler Freunde nicht nehmen müssen wenn Angela Merkel meint „Die Photovoltaik braucht eine gewisse Atempause„. Auch wenn SMA jetzt eine Neue Bedeutung „Solarmitarbeiter machen Atempause“ bekommt. Von 4.667 Arbeitsplätzen sollen 1.600 wegfallen. Das ist jeder dritte Arbeitsplatz! Beim Handelsblatt löst dies nur einen besorgten Blick auf den Aktienkurs aus. Dieser „sackte“ um 3% ab. Oh, weh da werden aber die lieben Kapitalgeber Trauer tragen…

Atempause“ ist ein schickes Wort für ca. 1.000 demnächst Deutschen arbeitslose EX-SMA-MitarbeiterInnen. Einem Innovativen Unternehmen das den Ausbau der Photovoltaik maßgeblich weltweit positiv beeinflußt hat. Wieviel Geld wurde in die Ausbildung dieser Mitarbeiter gesteckt? Wieviel Zeit wurde aufgewendet um diese Anzahl von Menschen in die Geheimnisse der Wechselrichter einzuweihen? Ich bin mal gespannt ob sich in Kassel ein Politiker sehen läßt. Die Spezie die bei jedem Neubau vor Ort war und bunte Bänder durchgeschnitten hat. Ach so der Siggi ist ja derzeit privat unterwegs und kümmert sich um die PEGIDA’nesen. Dann war’s dass wohl gewesen liebe SMA’ler. Ihr habt euch eure „Atempause“ hart erarbeitet. All eure Innovationen die jetzt weltweit zum Einsatz kommen könnt ihr euch mit angehaltenem Atem von zu Hause aus anschauen. Wie diese zum Wohle der Menscheit wirken. Ihr aber dürft eine „Atempause“ einlegen. Gut wenn ihr das Häuschen, das Auto oder eure eigene Photovoltaikanlage auf Kredit gekauft habt müsst ihr euch was überlegen. Vielleicht solltet ihr in die Politik gehen. Dort wäre Innovation gefragt. Die vielen Freunde der atomaren/fossilen Energien sind eigentlich diejenigen denen wir eine Atempause verschaffen sollten.
Noch keine 7 Uhr heute morgen und mir ist Grottenschlecht.

Wie lange schauen wir uns das Gemurkse von Angela und Siggi noch an?
Angela und Sigge schenken der Solarbranche keine Atempause sondern sie erdrosseln sie!

4 Gedanken zu „1.600 Solarmitarbeiter machen Atempause (SMA)

  1. Erhard Beitragsautor

    Danke Leonie,
    aber ich bin schon so lange wütend und ab und an muss ich es rauslassen!
    Ich hoffe viele von euch schaffen den Sprung zu einem anderen Unternehmen um die Arbeitslosigkeit zu vermeiden. Ausserdem wünsche ich den anderen die weiter das SMA Shirt anhaben, dass sie auch in Zukunft ihren großartigen Beitrag zu 100% Erneuerbaren Energien leisten können!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.