Schweizer Solarhelden

Puh ich komm ganz schön in’s schwitzen. Mit den Mini-Kraftwerken geht ja ganz schön was ab. Zum einen der Bericht von den 4.000.000 netzunabhängigen Solarprodukten auf dem Solarserver aber auch zwei Infos die mich per Kommentar und Twitter erreichten.

Zum einen die Seite der Schweizer Energiegenossenschaft die laut Eigenwerbung „…das größte Solarkraftwerk verteilt auf vielen Dächer in der ganzen Schweiz bauen und betreiben!“. Ich liebe solche Rekord Formulierungen

Die Schweizer bewerben unter dem merkwürdigen Namen „ADE!geranium“ die Balkonmodule. Doch damit nicht genug bewerben sie auch noch das Youtube Filmchen bei dem allen Deutschen Finanzamts Mitarbeiter Pickel im Gesicht sprießen:

Hilfe, der Zähler läuft rückwärts! Da „liefert“ jemand Strom in das öffentliche Netz und holt sich den Strom später einfach wieder aus dem Netz! Zwei „Steuervorgänge“ die intransparent den Staat um Steuereinnahmen prellen.
Was der Staat geleistet haben soll um für diese Leistung Geld einzubehalten ist mir schleierhaft. Aber nun gut in Deutschland verboten in der Schweiz erlaubt. Klasse liebe Schweizer ihr habt’s erfunden, kann ich da nur anfügen. Macht weiter so.

Dass wir Deutschen inzwischen den Anschluß verlieren merken viele in der Branche. Damit abfinden wollen sich aber nicht alle und so werden sie zu „Solarhelden„. Die vier strahlenden Solarhelden sind aber noch auf Unterstützer angewiesen. Auf Startnext könnt ihr das Quartett unterstützen. Hab ich natürlich auch gemacht. Leider ist mein Unterstützungsbeitrag an der Gesamtsumme nur symbolisch zu sehen… Aber vielleicht finden sich ja weitere Blogleser die den Jungunternehmern unter die Arme greifen können.

Es wird die Vielfalt sein von vielen Menschen die den atomar fossilen Kraftwerken und deren Mitarbeitern den Garaus machen. Deshalb überlegt euch wo ihr euren Beitrag leisten könnt. Ich kann nur den Spruch, den ich heute bei der Schweizer Energiegenossenschaft mal wieder gelesen habe, wiederholen:

Viele kleine Leute,
an vielen kleinen Orten,
die viele kleine Dinge tun,
werden das Antlitz
dieser Welt verändern.

(Weisheit der Xhosa, Südafrika)

Let’s go – Solar2go

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.