Eröffnungsfeier der Photovoltaikanlage an der Lärmschutzwand

Na jetzt hab ich glatt erst vom Missgeschick berichtet aber die Freudenfeier noch gar nicht beschrieben.

Am 23.2.2010 haben wir die Eröffnungsfeier für die Photovoltaikanlage an der Lärmschutzwand gefeiert. Es ist mir immerhin gelungen drei Landtagsabgeordnete nach Bürstadt zu locken. Na ja, daß Alexander Bauer CDU ein Ureinwohner Bürstadts (oh Gott bei meiner Recherche sehe ich grade er ist in LA geboren ) “politisches Bürstädter Urgestein” kommt war klar. Schließlich wohnt er in Bürstadt und hat im Bürstädter Stadtparlament für die Photovoltaikanlage gearbeitet. Dass in letzter Sekunde noch Peter Stephan der Sprecher der CDU für Umwelt, Energie und Landwirtschaft im hessischen Landtag zusagte hat mich ganz besonders gefreut. Gerade weil er einer der wichtigen Personen sein wird wenn ich den nächsten Schritt Photovoltaikanlagen integriert in Lärmschutwände gehen will. Während meiner Rede ist mir aufgefallen, dass Herr Stephan sich nochmal zu Wort gemeldet hat. Es tut mir aufrichtig Leid Herr Stephan wenn ich mal das Wort habe kann ich meist nicht loslassen. Ich verspreche Ihnen aber ich werde mir noch Ihre Anmerkungen anhören aber in diesem Moment hab ich Ihr Anliegen leider nicht realisiert.

Dass mir meine Grüne Begleiterin auf allen Photovoltaik Wegen Ursula Hammann kurzfristig absagen musste hat mich natürlich enttäuscht. Vor allem weil es wieder geregnet hat und ich Ursula schon einmal peinlicherweise im Regen hab stehen lassen. Ursula diesmal hast du mich im Regen stehen lassen! Wir sind Quitt!

Aber von den Grünen hast du mir ja Tarek Al-Wazir euren Fraktionsvorsitzenden geschickt. Ein Offenbacher und OFC Fan. Da hab ich doch auch Erinnerungen OFC und VfR Bürstadt dass waren noch Fußballschlachten… Na ja zumindest in Bürstadt sind die guten Fußballzeiten vorerst vorüber. Tarek hat sich bei mir natürlich auch qualifiziert für weitere Aufgaben die ich bei meiner Lärmschutzwand mit integrierter PV sicherlich auch für einen Oppositions Fraktionsvorsitzenden haben werde.

Leider ist bei der ganzen Terminabstimmerei mit den Landtagsabgeordneten unser Landrat Matthias Wilkes unter die Räder gekommen. Er hatte schon einen anderen Termin und konnte nicht vorbeikommen. Ich bin sicher ihn hätte die Innovation der Photovoltaikanlage an der Lärmschutzwand begeistert. Aber für ihn kam Thomas Metz und ich konnte die erste Kontaktaufnahme aufnehmen.

Ihre erste Photovoltaikanlagentaufe konnte Jasmin unsere Bürstädter Sonnenbotschafterin durchführen. Zu Beginn der Veranstaltung war sie noch etwas traurig sie wollte uns ja Sonne bringen aber das hat sich schnell gelegt. Ich möchte natürlich nicht die örtliche Politik Herrn Bürgermeister Alfons Haag und alle die Kommunalpolitiker die mir immer zur Seite standen vergessen. Ohne den 100%igen Rückhalt durch die politischen Gremien wäre mir zwischendurch sicherlich die Puste ausgegangen. Die Verwaltung allen voran natürlich Micha Jost aber auch Christian Hering oder Frank Lindemann mit seinen Gebüsch Attrappen. Vielen, vielen Dank für den Aufwand und Ärger den Sie alle durch die Photovoltaikanlage erfahren durften.

In meine lange Liste der Danksagungen gehören natürlich alle von der Firma SolarArt allen voran Armin Hambrecht. Er hat eine geschlagene viertel Stunde gebraucht um meine Idee/Anfrage zu bewerten und hat sich dadurch drei Jahre Arbeit eingehandelt. Auch an euch vielen Dank ihr habt einen tollen Job gemacht.

Natürlich hab ich noch ein paar Bilder:

Feierliche Eröffnung

Zu Beginn sah es noch sehr feierlich aus!
Peter Stephan spricht zu Erneuerbare Energien

Trotz Regen stieg die Stimmung von Redebeitrag (hier Peter Stephan) zu Redebeitrag.

Der Sonnenflüsterer übergibt der Sonnenbotschafterin die Sonne

Am Schluß nach der Taufe der Photovoltaikanlage auf den Namen Sonni05 hat der Sonnenflüsterer der Sonnenbotschafterin die Sonne zum Geschenk gemacht. (Bild ist nicht bearbeitet – sondern visualisiert nur die Kräfte des Sonnenflüsterers ;-) )

Nochmals vielen Dank an alle die gekommen waren und mich bei der Realisierung der Lärmschutzwand geholfen haben. Wie bereits angekündigt jetzt gehts weiter und ich brauche wieder alle.

Das Ziel heißt “Strom statt Lärm” Photovoltaik integriert in die Lärmschutzwand. Gehen wir es gemeinsam an und bauen die Zukunft der Energieversorgung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.