Beratung / Tips / Kompetenz

Heute morgen möchte ich auf einen Kommentar zu meinem „Hersteller von Steckdosen Modulen“ Beitrag eingehen.

„Was halten sie von diesem Angebot?“

Natürlich freue ich mich über jeden Kommentar. Schließlich schreibe ich meine Ideen öffentlich und jede Reaktion dazu hilft mir einzuschätzen ob die Texte fruchten.

Als Berater bin ich nicht der Experte! Wenn ich meine Investitionen Revue passieren lasse, dann gibt es Licht und Schatten. Technisch bin ich sowieso nicht der Burner! Mein Part ist zu lesen und so zu schreiben, dass es von Normalos verstanden wird.

Das angesprochene Angebot „Plug&Play“ auf Ebay ist von den Komponenten her gut. Der Wechselrichter scheint ein AEConversion zu sein im Text wird von „Econversion“ geschrieben aber dies scheint ein Schreibfehler zu sein. Die Produktbezeichnung „INV250-45EU“ entspricht jedenfalls dem AEConversion Wechselrichter.

Ähnlich erging es mir beim Solarmodul mit der Bezeichnung „Luxra PV60HP6-250“ nach einer Recherche in der Umfangreichsten Solarmodul Datenbank (Aktuell 87.372 Datenblätter!) von Jürgen Haar (Photovoltaikforum) wurde ich bei der Firma „Saint-Gobain Building Distribution Deutschland GmbH“ fündig. Dort finde ich auch das Datenblatt zum Modul. Um das Datenblatt aufrufen zu können ist allerdings eine Anmeldung im Forum (Empfehlenswert!) nötig. Im Datenblatt zeigt sich dann dass Saint-Gobain Building Distribution Deutschland GmbH nicht der Hersteller ist, das Modul kommt aus China. Muss nicht schlecht sein!
Im Forum gab es 2011 schon einmal eine Anfrage wer Erfahrung mit den „Luxra Modulen“ hat. Auch da kam nur der Hinweis auf Jinko Solar, wobei ich nicht einschätzen kann ob dies stimmt! Somit kann ich nur sagen, auf Ebay fehlt mir das Datenblatt. Die Zahlen im Datenblatt sind so weit ich sehen kann o.k

So und jetzt, was schreibe ich dem Kommentator?

Der Preis (490 Euro) des Angebots ist gut. Der Wechselrichter ist gut. Das Modul sicherlich in Ordnung. Die Versandkosten werden mit 29,90 Euro angegeben kann ich mir aber kaum vorstellen? Die Textlichen Hinweise wie mit dem Plug&Play umgegangen werden soll in Ordnung.

Damit ist das Paket für den handwerklich geschickten gut. Es fehlt das Installationsmaterial und dass wäre der Vorteil von z.B. S-I-Z Paketen. Dort wird auf die unbedingt „Sturmfeste“ Installation am Balkon, Wand, Dacht etc. fachmännisch eingegangen. Wer auf dieses Material verzichten kann legt los. Kauft Solarmodule und steckt sie in die Steckdose.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.