Einspruch euer Ehren!

Das PV-Magazin berichtet, dass die Staatsanwaltschaft Wiesbaden nicht gegen Roland Kochs Gewaltaufruf ermitteln wird. Ich finde das nicht in Ordnung. Steine werfen ist eine Straftat die Tagein Tagaus verübt, geahndet und bestraft wird. Eine durchaus übliche Straftat die, wenn anderen Schaden entsteht, laut Gesetz auch geahndet und bestraft wird. Dass ein ehemaliger Ministerpräsident der bekannt ist als Atomkraftbefürworter und als Vorstand einer Firma die z.B. an Windkraftanlagen im Meer profitiert jetzt zum beschädigen von Solarkraftwerken ungeahndet aufrufen darf empfinde ich als Solarkraftwerksbetreiber unerhört. Nochmals möchte ich daran erinnern, dass mir 2010 von der Polizeiinspektion Lüneburg eine Anhörung ins Haus geflatter ist welches erst nach zweieinhalb Jahren eingestellt wurde!

Ich wurde „angehört“ wegen dem „schottern“ der Gleise im Wendland! Ich soll einen Aufruf im Internet unterschrieben haben und dies wäre eine „Aufforderung zur Straftat“!

Bis heute ist mir niemand bekannt der wegen dem entfernen von Steinen aus dem Gleisbett jemals verurteilt wurde! Es wurde mir also eine Aufforderung zu einer Straftat unterstellt die bisher noch nie zu einer Verurteilung geführt hatte…

Ich wollte damals wirklich ins Wendland fahren und ich bin auch dort gewesen. Bei einer gewaltfreien Sitzblockade war ich mit 5.000 anderen Menschen auf den Gleisen. Entsetzt war ich besonders über den Einsatz von Reiterstaffeln. Aber auch heute würde ich sofort wieder in das Wendland fahren (nach Biblis übrigens auch!) wenn Atommüll transportiert würde…
Die Position ist klar, wir die Menschen in den Anti Atom Initiativen haben eine klare Linie. Kein Atomtransport von hochradioaktiven Stoffen, so lange noch Atomkraftwerke in Deutschland am Netz sind. Erst wenn alle abgeschaltet sind reden wir über die Lagerung von Atommüll.

Ich habe nicht die Absicht eine Straftaten zu vollbringen. Aber ich werde bei Atommülltransporten demonstrieren. Ich werde da sein! Die Polizei wird das vermutlich als „im Wege stehen“ definieren aber ich will nur da sein! Da sein darf keine Straftat sein!!!

Es ärgert mich wenn Menschen für diesen Schotter-Aufruf verurteilt wurden und wenn auf der anderen Seite Menschen wie Roland Koch zum beschädigen von Solaranlagen ermuntern dürfen. Zumindest die Aufnahme eines Verfahren wäre angebracht gewesen…

Natürlich freut mich das vom PV Magazin mein Foto verwendet wurde ungemein! 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.