Steckdosen Balkonmodul – geht doch!

Es war einfach unspektakulär. Nachdem Volker das Balkonmodul aufgestellt hatte, eine separat abgesicherte Schuko-Steckdose hat setzen lassen und den Sicherungskasten erweitert hatte, waren wir schon gespannt wie geht der Netzbetreiber mit dieser Situation um?

Der war aber einfach cool!

Weiterlesen

Sekt auf Abschaltung von E.OFF Grafenrheinfeld

Der Sekt hat genau so gut geschmeckt wie damals vor drei Jahren wie wir die Abschaltung der Atomruinen in Biblis gefeiert haben. Da ich schon vor zehn Jahren beim „Umschaltfest“ in Obrigheim dabei war, hätte ich mir natürlich gewünscht auch beim Count Down Abschaltpicknick in Grafenrheinfeld dabei zu sein. Das AKW in Grafenrheinfeld wurde gerade noch rechtzeitig vor meinem ersten Hochzeitstag abgeschaltet. Das war mir dann doch wichtiger wie das Elendskraftwerk dort in den Ruhestand zu begleiten.

Jetzt sind es immerhin noch acht Atomkraftwerke die hier in Deutschland die Menschen bedrohen. Damit haben wir das Bergfest der Abschaltungen überschritten. Weiterlesen

Steckdosenmodul Anbietervergleich

Jetzt hab ich mich doch drauf eingelassen und die mir bekannten Anbieter in einem Vergleich mit dem Modul vom Solar Informations Zentrum (S-I-Z) auf je einer Seite dargestellt. Bevor ich zu den Daten kommen nochmals meine Intention zur Solar2go Kampagne. Mir ist es egal wer ein Plug In Modul verkauft. Ich möchte durch die Kampagne die ablehnende Haltung (z.B. „das ist verboten“) bei den Netzbetreibern knacken. Ich will durch das installieren von Balkonmodulen die Netzbetreiber vor vollendete Tatsachen stellen. Bisher hat keiner der Netzbetreiber uns schriftlich einen Verstoß nachweisen können. Bisher war alles legal. Aber jede Installation war mit einem großen Aufwand verbunden. Die Beratungs-, Vertriebs- Montageinfrastruktur steht noch nicht. Deshalb ist es eigentlich der falsche Zeitpunkt über Kosten und System zu reden. Aber die vielen Kommentare und Fragen dazu haben mich veranlasst diesen Vergleich anzustellen.

Ich kenne inzwischen sieben Systeme. Am besten kenne ich mit Wolfgang Müllers (S-I-Z) Mikro Photovoltaik System (MPS) aus. Bedingt durch ein MPS Energie Gespräch Bergstraße das ich am 26.9.2014 organisiert hatte. Spontan hatte ich damals ein MPS während des Vortrages gekauft und meinen Vereinskollegen Hermann bewogen das System bei sich am Balkon aufzuhängen. Der Ursprung der Kampagne ist also eine Gemeinschaftsarbeit von vielen Metropolsolar Rhein Neckar Mitgliedern und Wolfgang Müller ist einer davon.

Wir haben nie nach dem günstigsten oder besten MPS Modul geschaut sondern wir sind der Meinung das Modul vom Wolfgang hat schon was. Bei den Vergleichen hab ich immer auf eine Seite Wolfgangs Modul und die Daten der anderen Hersteller dargestellt. Da den meisten die Kosten das wichtigste ist stelle ich hier alle Anbieter mit Namen und Kaufpreis (meist Modul, Wechselrichter ohne Kabel!) dar: Weiterlesen

Schuko Steckdosenmodul! Was denn sonst…

Nachdem ich vor zwei Tagen vom Plug In System beim Rheinland Pfälzischen Wirtschaftsministeriums berichtet habe kam die Frage nach der Einspeisung auf.

Eigentlich sieht man auf dem bereits veröffentlichten Bild bereits die Steckdose oben links im Bild.
Einweihung Plug-In-Solaranlage 22.05.2015Foto: Wirtschaftsministerium RLP

Ich habe das Foto an dieser Stelle vergrößert um zu erkennen was für eine Steckdose verwendet wurde. Weiterlesen

Ein kleiner Schritt für die Plug In Module

Mit dem Spruch Kleinvieh macht auch Mist muss ich mich über Wasser halten. Wenn ich die Newsletter von Photon oder PV Magazin lesen, da prallen einem ja nur so die Megawatt PV Projekte um die Ohren! Da sind meine 250 Module natürlich eine ganz andere Hausnummer…

Bei den Kosten berichtet Photon heute über eine Studie von Bloomberg dass bei großen PV Kraftwerken 2026 die Netzparität weltweit erreicht wäre! Dies bedeutet ins verständliche übersetzt: in 2026 kann Photovoltaikstrom in PV Großkraftwerken kostengünstiger erzeugt werden wie in allen anderen fossilen/atomaren Kraftwerken. Schön zu lesen aber nix für die Praxis/den Bürger.

Der Bürger kann heute schon…
… mit einem Steckdosenmodul am Balkon die „Netzparität“ in seinem Hausnetz haben. Elf Jahre früher wie es die Großen können! Deshalb meine Empfehlung wartet nicht ab sondern installiert euch ein Plug In Modul an den Balkon! Weiterlesen

Plug In beim Rheinland Pfälzischen Wirtschaftsministerium

So jetzt kann jeder der meint es wäre illegal ein Plug In zu betreiben das Rheinland Pfälzische Wirtschaftsministerium verklagen. Die haben gleich zwei Mikro Photovoltaik Systeme von Wolfgang an der Steckdose. Ich bin mir aber sicher, dass es so weit nicht kommen wird. Der Strom wird vor Ort verbraucht und die Module sind ausserhalb des Gebäudes installiert. Bei Eveline Lemke hat Wolfgang natürlich eine engagierte Protagonistin der Erneuerbaren Energien gefunden die auch ihm einiges zu erzählen hat.
Einweihung Plug-In-Solaranlage 22.05.2015
Foto: Wirtschaftsministerium RLP

Es sieht zwar hervorragend aus wenn die Ministerin eine elektrische Bohrmaschine bedient, aber wer genau hinsieht merkt dass es zwei Steckdosen gibt. Weiterlesen

WENN NICHT JETZT, WANN DANN?

Jetzt mische ich mich schon wieder in die Prokon Geschichte ein, obwohl es mich nichts angeht. Bei meinen eigenen Invests leitete mich nicht das Streben nach der größtmöglichen Rendite, sondern eine andere Energieversorgung die möglich ist!

Wenn ich aber sehe, dass eine Gemeinschaft von ca. 75.000 Menschen (die sich einer Idee verschrieben hatten) ihre Gemeinschaft für ein paar Silberlinge aufgeben könnten, kann ich nicht still sein.

Diese Gemeinschaft gibt man nicht so einfach auf! Euer gemeinsames Ziel war Kraftwerke zu bauen die umweltfreundlich Strom produzieren. Weiterlesen

Roll out der Mikro Photovoltaik Systeme

Heute kann ich berichten, dass wir mit den 10 gesponserten Plug In Modulen in die Verteilung gehen. Das heißt wir stellen das Mikro Photovoltaik System (MPS) in der Rhein Neckar Metropolregion vorrangig unseren Mitgliedern (zeitlich beschränkt) kostenlos zur Verfügung. Auch Nichtmitglieder haben die Chance mitzumachen. Allerdings suchen wir Mitstreiter die bei einem der Netzbetreiber wohnen die wir in unserer Solar2go Karte noch mit den gelben kleinen Kreisen gekennzeichnet haben. Die MPS werden nächste Woche angeliefert und wir checken gerade bei jedem Einsatzort wie die Voraussetzungen sind. Es ist klar, dass die Kontakte die wir momentan haben nicht alle umgesetzt werden können deshalb meldet euch einfach wenn ihr mitmachen wollt. Wir brauchen noch „rebellische Pioniere“ die bereit sind mit uns den Plug In Modulen zu ihrem Recht zu verhelfen.

Bei vier Netzbetreibern haben wir ja bereits ein MPS am Netz. Bei folgenden Netzbetreibern haben wir Kontakte und klären gerade die Installationsmöglichkeit.

Energie Südwest Weiterlesen

Aktive Information über Radioaktivität

Es ist schon sechs Wochen her dass ich über die Atomruinen in Biblis geschrieben habe. Meine Frage nach den 40 Jahren Messwerte um das AKW wurde auch beantwortet. Es wurde jedes Jahr Null gemessen und somit könne man sich die Grafik ersparen. So steht es jedenfalls im Antwort-pdf des Ministeriums einzusehen unter „Fragen und Antworten aus den Sitzungen“ Stand 8.6.2015 Antwort „Jahreswerte der Umgebungsüberwachung“.

Viel spannender aber ist mein Forderung nach einem „aktiven Informationssystem über RadioaktivitätWeiterlesen

Solar2go Zwischenstand Juni 2015

Yes, we proudly present our first Garagen Mikro Photovoltaik System!

15.06.2015 079a

Auch bei diesem Plug In System gab es zuerst die obligatorische ablehnende telefonische Auskunft vom Netzbetreiber. Aber wir lassen uns nicht mehr telefonisch abspeisen. Wir nehmen in Betrieb, melden bei der Bundesnetzagentur das System an und informieren den Netzbetreiber. Dass diese durch diese Vorgehensweise etwas verwirrt sind zeigt die derzeitige Situation. Wir haben inzwischen vier Systeme am Netz. Weiterlesen